Venedig – Perle der Adria und Stadt der Romantiker

Venedig bietet ein wahrhaftes El Dorado an Palästen, Kirchen, Plätzen, Museen, Kanälen und Brücken. Nicht von ungefähr gehört die Lagunenstadt seit 1987 zum UNESCO Weltkulturerbe. Um einen Überblick zu erhalten, welche Sehenswürdigkeiten man nicht verpassen sollte, werden im Folgenden die wichtigsten zusammengefasst.

Der bedeutendste Platz ist unbestritten die Piazza San Marco, der Markusplatz. Er ist geprägt durch den orientalisch anmutenden Markusdom mit seinem Glockenturm, dem Campanile und dem prunkvollen Dogenpalast, dem Palazzo Ducale. Der Palast ist eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke und spiegelt die herausragende venezianische Baukunst wider. Im Inneren finden sich Skulpturen und Gemälde der großen venezianischen Maler, ein mit goldenem Stuck verziertes Treppengewölbe und kunstvolle Schnitzereien. Die Seufzerbrücke verbindet den Palast mit dem Gefängnis der Stadt und trägt ihren Namen, weil die Gefangenen von dieser Brücke mit einem Seufzen einen letzten Blick in Freiheit auf die Lagune werfen konnten.

Der Canal Grande ist die Hauptwasserstraße der Stadt. Er ist ca. 4 km lang, zwischen 30 m und 70 m breit und trennt die Stadteile San Marco, Cannaregio und Castello auf der linken Seite von den Stadtteilen Dorsoduro, San Polo und Santa Croce auf der rechten Seite des Kanals. Die Vaporetti (Wasserbusse) Linien 1 und 82 verbinden den Markusplatz mit dem Bahnhof Santa Lucia. Die vermutlich bekannteste und zugleich älteste Brücke über den Canal Grande ist die Rialtobrücke. Bereits im 13. Jahrhundert wurde an der gleichen Stelle eine Holzbrücke errichtet, die mehrmals erneuert werden musste, bis im 16. Jahrhundert die heute noch existierende Version aus Stein gebaut wurde. Sie verbindet die beiden Stadtteile San Marco und San Polo bei einer Länge von 48 m. Unweit der Brücke findet man in San Polo den berühmten Mercato di Rialto mit fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten sowie auf der Insel Sant Erasmo angebautem Obst und Gemüse. Die Marktzeiten sind Montag bis Samstag von 8 Uhr bis 16 Uhr.

Die Lagunenstadt besticht durch unzählige Kirchen und Kapellen. Neben dem Markusdom ist die Votivkirche Santa Maria della Salute am Canal Grande ein weiteres Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde zum Dank an das Ende der Pest im 17. Jahrhundert gegenüber dem Dogenpalast erbaut. Ihr prunkvolles Äußeres, wie die mit Marmor verkleideten Kuppeln stehen in starkem Kontrast zu dem eher nüchtern gehaltenen Inneren. Die Galleria dell’ Accademia am Canal Grande zeigt eine einzigartige Gemäldesammlung mit Werken venezianischer Maler über 5 Jahrhunderte.

Venedig selbst besteht aus 120 Einzelinseln, doch in der Lagune von Venedig liegen noch viele weitere Inseln, die einen Besuch wert sind. Eine davon ist die Glasbläserinsel Murano, welche selbst aus 7 Einzelinseln besteht. Im 13. Jahrhundert verlagerten die Venezianer ihre Glasmanufaktur aus Brandschutzgründen auf die vorgelagerte Insel. Noch heute wird Murano-Glas aufgrund seiner hochwertigen Qualität weltweit geschätzt. Ein weiteres attraktives Ausflugsziel ist der Lido di Venezia, das erste Strandbad der Welt. Eine 12 km lange Sandbank trennt die Lagune vom offenen Meer und dient Einheimischen wie Touristen als Erholungs- und Badeparadies.

Was bei einem Besuch Venedigs auf keinen Fall fehlen darf, ist die obligatorische Gondelfahrt. Über 500 Gondeln verkehren auf den Kanälen, gesteuert von den typischen Gondolieri in Ringelhemd und Strohhut. Zwar gibt es auch zahlreiche andere Bootsarten, die auf den Wasserstraßen ihre Dienste anbieten, wie Wassertaxen (Motoscafi) und Linien-Wasserbusse (Vaporetti), doch vor allem für Romantiker bleiben die eleganten schwarzen Gondeln nach wie vor die erste Wahl.

Venedig und die faszinierende Welt des Karnevals

Gepostet von am Jan 5th, 2013 in Allgemein, News, Reisetipps, Veranstaltungen | Keine Kommentare

Der Karneval in Venedig ist einer der schönsten der Welt. Von 26.01. bis 12.02.2013 verwandelt sich die Stadt in ein buntes Treiben aus fantasievollen Masken und farbenprächtigen Kostümen. Die klassischen Masken (Bauta), Federmasken, Stabmasken, aber auch ganz neuartige Masken werden aufwendig gefertigt und stellen eigene kleine Kunstwerke dar. Jedes Jahr steht der Karneval in Venedig unter einem bestimmten Motto, wie „Der Drache und der Löwe“, „Reisen und Reisende“, etc. 2013 lautet das Motto „VIVI I COLORI – Lebe die...

read more

Das Programm zum Karneval in Venedig 2013

Gepostet von am Dez 5th, 2012 in News, Reisetipps, Veranstaltungen | Keine Kommentare

Der Karneval in Venedig ist eine jahrhundertealte Tradition und jedes Jahr aufs Neue ein großes Spektakel. Von 26. Januar bis 12. Februar 2013 befindet sich die italienische Lagunenstadt im Ausnahmezustand. Unter dem Motto „VIVI I COLORI – Lebe die Farben“ wurde auch dieses Jahr wieder ein vielseitiges und umfangreiches Programm zusammengestellt. Von Eislaufbahn über Verkaufsstände, Theater, Konzerte und Parade zur Wahl des besten Kostüms ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das folgende Programm gibt eine Übersicht und hilft bei...

read more

Die wichtigsten Veranstaltungen in Venedig

Gepostet von am Nov 5th, 2012 in Allgemein, News, Reisetipps, Veranstaltungen | Keine Kommentare

Die wohl bekannteste Veranstaltung in Venedig ist der Karneval, bei dem sich tausende von Besuchern und Einheimischen in farbenprächtige Kostüme und kunstvolle Masken hüllen. Jedes Jahr werden in den beiden Wochen vor dem Aschermittwoch zahlreiche kulturelle Attraktionen in der ganzen Stadt angeboten. Doch neben dem Karneval gibt es zahlreiche weitere Events, die eine Reise wert sind. Das Su e zo per i ponti, zu Deutsch „Hoch und runter über die Brücken“ am 7. April 2013, ist eine Laufveranstaltung, die je nach Altersgruppe...

read more